Impressum | Kontakt
 Startseite | Kurse | Projekte Haskell | Linux | Suche | Blog

Smarties - Sortiermaschine

Mit einem Arduino sollen Objekte auf einem Förderband „erkannt” und in entsprechende Behälter verschoben werden. Die Maschine soll Quader (mit gleicher Höhe) und unterschiedlichen Farben nach Farben sortieren können. Die Farbanzahl kann auf 3 beschränkt werden. Die Objekte liegen werden (von Hand) auf ein fortlaufendes Förderband gelegt und sollen dann sortiert werden. Die Bewegung des Bandes und die Sortierung soll mit Hilfe mehrerer Arduinos realisiert werden.

Die Konstruktion des Förderbandes kann mit selbst gebauten Teilen oder mit LEGO erfolgen.Das Band muss sich sehr leicht bewegen, da die Motoren kein großes Drehmoment besitzen. Die zu sortierende Quader (z. B. LEGO-Bausteine) sollten leicht sein. Die Arduinos sind während des Sortierens mit dem PC verbunden.

Sensor / Motor:
Für die fortlaufende Bewegung des Bandes kann ein DC-Motor mit passender Übersetzung genutzt werden.
Die Erkennung der Farben erfolgt mit einem RGB-Sensor, der die drei Farbanteile als Messergebnis zurück liefert. Für jede Farbe wird ein Sensor mit Servomotor eingesetzt.

Erkannte Objekte werden mit einem Servomotor vom Band geschoben.

Dokumentation:
Das Projekt ist auf einer Webseite zu dokumentieren. Die Schwierigkeiten, die bei der Entwicklung auftragen, sollten berücksichtigt werden. Ein kurzes Video könnte das Projekt eindrucksvoll beschreiben (bitte keine lizenzierte Begleitmusik).

Optionen:
Auf dem Bildschirm eines angeschlossenen PCs soll die Anzahl der jeweils gefundenen Objekte angezeigt werden.

Öffnet externen Link in neuem FensterLink zur Projektseite