Impressum | Kontakt
 Startseite | Kurse | Projekte Haskell | Linux | Suche | Blog

PGM - Bilder mit Grautönen

Bei Grauwertbildern kann jeder Pixel einen Grauwert zwischen 0 (schwarz) und 255 (weiß) haben. Der Wert für weiß kann auch durch einen niedrigeren Wert vorgegeben werden; dann können entsprechend weniger Grautöne dargestellt werden.

Der Aufbau einer PGM-Datei hat die Form

P2                    // MagicNumber
100 200               // Bildabmessung
110                   // max. Farbwert 110=weiß
0 10 20 20 ..         // Pixelwerte (zwischen 0 und 110)

Die Klsse PGM erbt von der abstrakten Klasse PNM alle Attribute. Der Konstruktor von PNM liest bereits die Bilddaten ein (falls vorhanden) oder erzeugt ein neues weißes Bild (100x100).

 public class PGM extends PNM {
    public PGM(String datename) { super(dateiname); }
 }

Implementierung abstrakte Methode:

 public void leeresBildErzeugen(int b, int h)
 public int getPixelColor(int x, int y)
 public void setPixelColor(int x, int y, int farbe)
 public void invertieren()
 public void normalisieren()
 public void aufhellen(int prozent)

Neue Methoden:

 // Alle Pixel, deren Grauwert über dem Schwellwert liegen werden auf weiß gesetzt,
 // die anderen auf schwarz.
 public void schwellwert(int schwelle)